Gepostet: 11.08.2019

Ernährungsberatung Mainz-Wiesbaden

INTERVALL-FASTEN

Intermittierendes Fasten oder Intervallfasten ist eine Ernährungsstrategie, welche primär das Mahlzeiten-Timing kontrolliert. Ein klassisches Modell ist es, 16 Stunden zu fasten und lediglich in einem Zeitraum von 8 Stunden am Tag zu essen. Diese Methode kann gute Ergebnisse im Bereich der Gewichts- und Fettreduktion erzielen. Aber woran liegt das?

Der Hauptgrund liegt darin, dass es so den meisten Menschen besser gelingt, weniger Gesamtkalorien am Tag zu sich zu nehmen bzw. ihr Energiedefizit einzuhalten. Die Energiebilanz ist also immer noch die wichtigste Stellschraube.

Es sollte dabei beachtet werden, dass gleichzeitig Krafttraining betrieben wird, damit der Körperfettanteil reduziert werden kann, bei einem gleichzeitigen Erhalt der Muskelmasse. Dabei sollte wiederum auf eine ausreiche Proteinversorgung geachtet werden. Denn selbst wenn genügend Gesamteiweiß in der Essens-Phase zugeführt wird, kann es sein, dass durch den kurzen Zeitraum ein Teil des Proteins für die Energiebereitstellung genutzt wird. Um muskelabbauende Prozesse zu vermeiden, ist die Einnahme von BCAAs während des Trainings zu empfehlen, so dass der Körper zuerst darauf zurück greifen kann.

Gerne helfe ich Ihnen dabei, die richtige Methode für Sie herauszufinden und begleite Sie bei der Umsetzung. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
Angebot anfordern
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.